05. Mai 2014

3. Netzwerktreffen der regionalen IT-Netzwerke Baden-Württemberg

Spannende Dialoge und interessante Vorträge in Neckarsulm

Das IT-Netzwerk connect.IT Heilbronn-Franken und die Landesinitiative smart businessIT luden am 28.April 2014 zum Treffen der regionalen IT-Netzwerke Baden-Württemberg in die Räumlichkeiten der Bechtle AG nach Neckarsulm ein. Es war bereits das dritte Mal, dass sich Netzwerkmanager, Unternehmensvertreter und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Regionen Baden-Württembergs zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Dialog trafen. Mit neuem Zuwachs aus Böblingen, Reutlingen und Ulm sind nun insgesamt zwölf regionale IT-Netzwerke in der Initiative aktiv und bilden gemeinsam das landesweite IT-Netz Baden-Württemberg.

Eingeleitet wurde das Treffen durch einen Impulsvortrag von Andrea Krueger vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, die über die Cluster-Politik des Landes Baden-Württemberg referierte. In einem interaktiven Vortrag verdeutlichte sie, warum ein clusterorientierter Ansatz besonders für kleine und mittelständische Unternehmen Wettbewerbsvorteile bedeuten kann. „Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Krueger für das Netzwerktreffen gewinnen konnten. Es ist wieder deutlich geworden, dass die von smart businessIT verfolgte bottom-up-Strategie in Einklang mit den clusterpolitischen Instrumenten des Landes steht. Der Punkt Cluster-Politik ist für die Netzwerkmanager ein zentrales Thema und wir konnten gemeinsam einen partnerschaftlichen Ansatz zur Stärkung des IT-Standortes Baden-Württemberg schaffen“, so Gennadi Schermann, Leiter der Landesinitiative smart businessIT.

Im weiteren Verlauf des Treffens wurden verschiedene Projekte der IT-Netzwerke vorgestellt und intensiv diskutiert, sowie gemeinsame Maßnahmen und Aktivitäten für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit beschlossen. Dabei haben alle Teilnehmer festgestellt, dass die eingeleiteten Maßnahmen in Verbindung mit dem überregionalen Erfahrungsaustausch sichtbare Fortschritte aufweisen und die IT-Regionen stärken. Abgerundet wurde das Treffen durch einen Besuch und eine kurze Rundführung durch das Logistikzentrum der Bechtle AG.

Der Austausch der IT-Netzwerke wird beim vierten Netzwerktreffen, das im Sommer in Konstanz stattfinden wird, fortgeführt.

smart businessIT ist eine landesweite Initiative für Unternehmenssoftware in Baden-Württemberg. Mit den Förderlinien „Cluster Accelerator Programme“ unterstützt smart businessIT die Vernetzung der Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen mittels regionaler IT-Netzwerke zu einem landesweiten IT-Netz Baden-Württemberg. Die landesweite Initiative wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg in fachlicher Abstimmung mit dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft.

Unter dem Namen „connect.IT – das IT-Netzwerk für Heilbronn-Franken“ haben sich Vertreter von interessierten Unternehmen, Verbänden, IHK, Wirtschaftsförderung und  Hochschule Heilbronn zur Entwicklung eines gemeinsamen IT-Netzwerks für die  Region Heilbronn-Franken zusammengeschlossen. Rund 14.000 Menschen erwirtschaften in dieser Region im Bereich IT einen jährlichen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. connect.IT will die Kommunikation zwischen IT-interessierten Beschäftigten, Unternehmen, Schülern und Studierenden fördern und diese durch innovative Veranstaltungskonzepte stärker als bisher vernetzen. Unter Federführung der Hochschule Heilbronn und gefördert sowie fachlich unterstützt durch die landesweite Initiative smart businessIT soll das Netzwerk in den kommenden Monaten formal gegründet und langfristig stabilisiert werden.

Gesamtkoordination

IT Bündnis BW

Entstanden aus der landesweiten Initiative"smart businessIT", ist das IT Bündnis BW der Zusammenschluss von 13 regional agierenden IT-Netzwerken in Baden-Württemberg.

Login

Kennwort vergessen?